Guten Tag liebe Eltern,Elternbrief Saar-Retti

da sich das Saar-Retti-Team gar nicht mehr anders zu helfen weiß, wenden wir uns heute mit diesem Schreiben direkt an Sie. Es geht um das An- und Abmelden der Teilnahme Ihrer Kinder an der täglichen Mittagsverpflegung.

Bislang haben wir unser Bestes gegeben, um so flexibel wie irgend möglich – auch bei Abbestellungen auf den letzten Drücker – zu reagieren.

Mittlerweile hat aber die Flut der morgendlichen Anrufe so stark zugenommen, dass unsere Saar-Retti-Hotline buchstäblich überläuft. Deshalb möchten wir noch einmal über das eigentliche Prozedere für die An- und Abmeldung zur Mittagsverpflegung der Kinder informieren.

Grundsätzlich haben alle An- und Abmeldungen zur Mittagsverpflegung bei der jeweils zuständigen Betreuung zu erfolgen. Die Betreuungen melden uns dann bis 17:00 Uhr die benötigte Anzahl an Essen für den nächsten Tag. Sobald die Gesamtzahl der bestellten Essen feststeht, kann unser Küchenteam mit der Planung beginnen und sicherstellen, dass für jedes Kind am nächsten Tag ein leckeres Mittagessen auf dem Tisch steht.

Aus organisatorischen sowie Kostengründen kann das Essen ab Januar 2017 in den Ferien nur noch verpflichtend bestellt werden.

Natürlich bleibt die “Saar-Retti-Hotline” auch weiterhin geschaltet. In Notfällen können bis 08:00 Uhr morgens An- und Abmeldungen durchgegeben werden.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und denken, dass wir auf diesem Weg die Saar-Retti-Hotline beruhigt bekommen. Für den Fall, dass dies nicht gelingen sollte, sind wir gezwungen, die Saar-Retti-Hotline auf eine gebührenpflichtige 0180-Nummer zu schalten – doch das wäre sicherlich für uns alle nicht wünschenswert.

So, das war’s auch schon. Viele Grüße aus Saarwellingen und vielen Dank, dass wir Ihre Kinder täglich mit gesundem Essen versorgen dürfen.

Heike Rettel und das Saar-Retti-Team