Saar-Retti’s Rezept des Monats Februar

Reisgesichter am Stiel (für 5 Personen)

Zutaten:

  • 200 g Naturreis
  • 200 g Krabben
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 Eier (Größe M)
  • 25 g Ingwer
  • 1 TL Sambal Oelek
  • 2 TL Speisestärke
  • 2 – 3 EL Semmelbrösel
  • Salz und Pfeffer
  • Rapsöl
  • Holzspatel

Für die Dekoration:

  • Mini-Mozzarella-Kugeln
  • Oliven, schwarz
  • Cocktailtomaten
  • 1 Paprikaschote, orange
  • Mini-Chilis, gelb
  • Thymian, frisch
  • Zahnstocher

Bildnachweis: © junce11

Zubereitung:

Die Spatel 10 Minuten in kaltem Wasser einlegen. Dadurch haftet der Teig besser und die Spatel halten die Hitze in der Pfanne leichter aus.

Den Reis laut der Packungsangabe im Salzwasser garen, ausdämpfen und abkühlen lassen.

Die Krabben mit kaltem Wasser abspülen, abtropfen lassen und sehr fein hacken. Den Schnittlauch waschen, trocken schleudern und in kleine Röllchen schneiden.

Ingwer schälen und klein würfeln.

Alle Zutaten zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten. Falls der Teig zu feucht wird, etwas Semmelbrösel zugeben. Hände mit Wasser befeuchten und den Reis-Krabben-Teig ähnlich einem Eis am Stiel um die Spatel formen und gut festdrücken.

In einer beschichteten Pfanne reichlich Öl erhitzen, die Reisstücke darin nach und nach goldbraun braten und dann auf einer Küchenrolle abtropfen lassen.

Für die Gesichter die Mozzarella-Kugeln halbieren, die Oliven in Scheiben schneiden und aus der Paprikaschote die Münder herausschneiden. Den Thymian als Haare und je 2 Chilis als Hörner einstecken.

Mit einem kurzen Stück Zahnstocher den Mozzarella und die Olivenscheiben als Augen befestigen.

Zum Schluss mit je einem Zahnstocher eine Tomate als Nase und den Paprikamund feststecken.

Dieses Rezept ist ja auch vielleicht für die Fastnachtstage eine tolle Idee, oder was meint ihr? Habt auf jeden Fall viel Spaß bei der Zubereitung der lustigen Gesichter und lasst sie euch gut schmecken.

P.S.: Das Rezept könnt ihr euch hier als PDF herunterladen und ausdrucken