Wirsing-Maronen-Rolle mit Tomaten-Sesam-Soße

Zutaten für die Rolle:

  • 200 g Amaranth
  • 500 ml Wasser
  • 10 Wirsingblätter
  • Salz
  • 400 g geschälte, vorgegarte Maronen
  • 1 große, rote Zwiebel
  • ½ Bund Majoran
  • 4 Zweige Rosmarin
  • etwas Lebkuchengewürz
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Rapsöl

Zutaten für die Sauce:

  • 1 Zehe Knoblauch
  • 400 g gehackte Tomaten (Dose)
  • 30 g Sesampaste (Tahin)
  • 3 TL Harissapaste
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 EL schwarze Sesamsamen
  • 1 EL helle Sesamsamen

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  2. Das Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Den Amaranth darin 2 Minuten sprudelnd kochen. Dann bei geringer Hitzezufuhr noch 20 Minuten quellen lassen. Dabei gelegentlich umrühren, damit er nicht anbrennt. Sollte der Amaranth nach dieser Zeit noch nicht weich sein, muss noch etwas Wasser zugefügt werden. Ist er bereits weich und noch Wasser  überschüssig, dieses abgießen.
  3. Von dem Wirsing 10 schöne große Blätter abschneiden, den Strunk entfernen und abwaschen. Dann in reichlich gesalzenem Wasser kurz abblanchieren. Danach mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.
  4. Die Zwiebel schälen und fein hacken, die Maronen grob hacken. Die Zwiebel in 2 EL Öl glasig dünsten, dann die Maronen zugeben und 2 Minuten mitbraten. Die Kräuter waschen, die Blätter bzw. Nadeln abzupfen, fein hacken und zu den Maronen geben.
  5. Das Ganze vom Herd nehmen, den Amaranth zur Maronenmischung geben und die Masse salzen, pfeffern und mit dem Lebkuchengewürz abschmecken. Es kann ruhig etwas stärker gewürzt werden.
  6. Die Wirsingblätter leicht überlappend zu einem Rechteck (ca. 40 x 50 cm) auslegen und platt drücken. Die Maronen-Amaranth-Masse auf den Blättern verteilen. Dabei einen Rand von ca. 4 cm lassen.
  7. Von der kurzen Seite her aufrollen. Nach 1/3 die Seitenränder einklappen; so weiterrollen, bis die Rolle fertig ist.
  8. Für die Soße die Knoblauchzehe schälen und grob hacken. Die Tomaten zusammen mit dem Knoblauch, der Sesam- und der Harissapaste pürieren. Mit Salz und Ahornsirup abschmecken.
  9. Die Soße in eine Auflaufform geben und die Wirsingrolle mit der Verschlussnaht nach unten hineinlegen. Mit einem Deckel oder Folie abdecken und 30 Minuten backen.
  10. Die Rolle in Scheiben schneiden, auf 4 Tellern verteilen und die Soße darüber geben. Mit den beiden Sorten Sesamsamen bestreuen.

 

Mit dieser gesunden, vitaminreichen und leckeren Mahlzeit kommt ihr gut gestärkt durch den Winter.

Wir von Saar Retti wünschen euch viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit!

Das Rezept könnt ihr euch hier als PDF herunterladen und ausdrucken.